Fays Bougherara

(geb. *1983) lebt und arbeitet in Freiburg.

Fays Bougheraras Rauminstallationen sind Spiele aus Licht und Farben. Diese Kompositionen sind meist ortsspezifisch entwickelt und greifen die architektonische Umgebung auf. Bougheraras Skulpturen sind künstlerische Eingriffe in den Raum. Sie interpretieren und dynamisieren ihn, brechen ihn auf, spielen mit dessen Formen und - nicht zuletzt - unterhalten sie das Auge.

Für die LionsArt 2022 interveniert Fays Bougherara mit seinem Farb- und Lichtspiel in der Architektur der Alten Schildkrötfabrik.

Fays Bougherara ist Preisträger des DAAD und erhielt das Stipendium ‘Neustart Kultur’ der Stiftung Kunstfonds Bonn.

Studium

2013 - 2019 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
bei Leni Hoffmann
2017 Auslandssemester in Tianjin (China)
bei Prof. Deng

Austellungen (Auswahl)

2022 Art hu Akbar, Café Joris, Freiburg, OpenArt
2021 Elementary, Edith-Maryon Schule, Freiburg Munzingen
ELAB, Sommer Workshop
OpenArt, Online Ausstellung
2020 ODO, Münzingerstraße, Freiburg
Keine Kalte Füße mehr, Sybellzentrum Karlsruhe
2019 NimNim Peng, Passagehof, Karlsruhe
Meisterschülerausstellung, Städtische Galerie Karlsruhe
Robert, Cité Internationale des Arts, Paris
2018 Museum for Modern-Art, Tianjin (China)
2017 Abklatsch, Orgelfabrik, Karlsruhe
Groundzero, Turmcafe, Freiburg

Mehr über Fays Bougherara auf seiner Homepage www.faysbougherara.com.